Interviews

# Das Medium des Erinnerns ist die Schrift Zur Mahnmal-Debatte: Ein Gespräch mit dem Aktionskünstler Peter Weibel
in: Berliner Zeitung, 12.06.1998

>>www.berliner-zeitung.de

::::::

# Krieg als ständig vorhandener Subtext. Interview mit dem Leiter der Kunstabteilung im Haus der Kulturen der Welt, Johannes Odenthal, in: KulturAustausch, Nr.1/2003, S. 126

:::::

# Fragwürdig. Dialog in Krisenzeiten. Dr. Johannes Odenthal, in: Neues Deutschland, 21.10.2002
Der Leiter der Abteilung Musik, Tanz und Theater im Haus der Kulturen der Welt erarbeitete das Nahost-Projekt »Disorientation«, das von März bis Mai 2003 im Berliner Haus der Kulturen der Welt (HKW) stattfinden wird. Im Zentrum steht eine neue Generation von Künstlern und Intellektuellen, die sich kritisch mit dem Orientbild des Westens auseinander setzen, aber auch mit den sozialen und politischen Bedingungen in ihrer Region…

:::::

# Solitude und ZKM in Berlin, Interview in: nbk (neue bildende kunst), Zeitschrift für Kunst und Kritik, Nr. 4/99, Berlin 1999, S. 63-64

(Die Zeitschrift nbk erschien 1946-1999, vgl. dazu Nachricht von Ingeborg Ruthe in der Berliner Zeitung am 31.12.1999)

:::::

# Im Expressionismus liegt unser Profil. Interview: Magdalena M. Moeller, Direktorin des Brücke­ Museums, in: Neues Deutschland, 26.09.1997

:::::

# Man kann nicht ständig jammern. Interview: Ursel Berger, Direktorin des Georg-Kolbe-Museums, in: Neues Deutschland, 12.03.1997, S. 19

:::::

# Heftiger Streit um die „steinerne Auster“. Unsichere Existenz für das Haus der Kulturen der Welt im Tiergarten, Interview (zusammen mit Silke Wiethe) mit der Generalsekretärin Dr. Anke Wiegand-­Kanzaki, in: Berliner Zeitung, 04.02.1993

:::::

# Hans Stimmann. Blöcke ausgießen, Interview (zusammen mit Daniel Isele und Matthias Schmidt-­Rabenau) mit dem Berliner Senatsbaudirektor Hans Stimmann, in: a3000, Nr. 5, Berlin 1993, S. 12-14